Show

ERSTER TAG
Ich habe aufgehört zu essen. Letzte Mahlzeit an einem Imbissstand in der Stadt. Jetzt such ich einen guten Platz zum Sterben.
EINUNDZWANZIGSTER TAG
Was soll ich tun, wenn mich jemand findet bevor ich verhungert bin. Ich bin nicht allein.
DREIUNDSECHSZIGSTER TAG
Ich kann nicht sterben. Kokon zeigt die täglich fortschreitende Metamorphose eines isolierten Menschen bis hin zu einer raupenartigen Verpuppung. Während elf Tagen wird der Tänzer und Performer Tommy Zeuggin jeweils mehrere Stunden lang in einem Glaskasten an seiner Selbstmumifizierung arbeiten.

Par
Linda Olsansky
Avec
Tommy Zeuggin
Mittwoch 27 Juni 2012
Um
Samstag 07 Juli 2012
11:00